Der Umzugsmarkt bzw. das Geschäft mit Übersiedlungen (Privat- & Büroumzug) ist hart umkämpft. Es gibt eine Vielzahl an Umzugsfirmen, die Angebote und Webseiten sind zahlreich. Doch es gibt auch schwarze Schafe unter den Umzugsfirmen. Ein kürzlich erschienener ORF-Artikel zum Thema greift dieses Thema auf und berichtet über eine steigende Anzahl an Beschwerden nach Umzügen mit zwielichtigen Umzugsfirmen. 

Worauf sollte man achten wenn man eine Umzugsfirma beauftragt?

Wir in unseren Umzugstipps bereits erwähnt sollten sie vor allem mehrere Angebot von Umzugsfirmen einholen und die Preise vergleichen. Achten Sie dabei besonders auf das Kleingedruckte. Steht dort zum Beispiel „Abrechnung nach Aufwand“ so laufen Sie Gefahr, dass die Umzugsfirma am Ende nicht vereinbarte Zuschläge verrechnet.
Wir von den Umzugsexperten machen uns vor jedem Umzug ein Bild von der aktuellen Lage um die Kosten einer Übersiedlung genau abschätzen zu können. Eine Transportversicherung, die bei unseriösen Umzugsfirmen oft fehlt,  sollte auf jeden Fall im Angebot enthalten sein.
Halten sie alle Vereinbarungen für ihren Umzug stets schriftlich fest, dann laufen sie nicht Gefahr, am Ende eine höhere Rechnung als vereinbart, anfechten zu müssen..